Aktuelles


Seminar: Mein Körper - mein Ich! Körperbilder und Körperkult  

Termin: 15 September 2016, 9-16.30 h, Seminarzentrum Hannover

Referentinnen: Tanja Opitz (Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen) zusammen mit Marthe Kniep


16.06.2016 von 15 - 16.30 h Vortrag auf dem 10. Nordkongress Urologie 2016 in Berlin beim BDU-Worskshop-Jungensprechstunde in der Urologischen Praxis

Referenten: Dr. Wolfgang Bühmann, Dr. Gisela Gille, Dipl-Päd. Marthe Kniep


09.06.2016 von 14.30 - 16.45 h Vortrag bei der 57. Jahrestagung der Südwestdeutschen Gesellschaft für Urologie beim BDU-Worskshop-Jungensprechstunde in der Urologischen Praxis in Ludwigshafen

Referenten: Dr. Wolfgang Bühmann, Dr. Gisela Gille, Dipl-Päd. Marthe Kniep

 

 


03.06.2016 von 8.30 - 10.00 h Vortrag bei der gemeinsamen Tagung der Bayerischen Urologenvereinigung und der Österreichischen Gesellschaft für Urologie und ANdrologie in Augsburg beim BDU-Worskshop-Jungensprechstunde in der Urologischen Praxis, Referenten: Dr. Wolfgang Bühmann, Dr. Gisela Gille, Dipl-Päd. Marthe Kniep


14.04.2016 Vortrag beim Kongress der NRWGU

im BDU-Workshop-Jungensprechstunde in der Urologischen Praxis

Thema: Die geheimen Fragen der Jungs!


Erweiterung der Praxisfläche in der Schulstraße 8a

Ich freue mich sehr, Sie seit Januar 2016 in meinen neuen Räumlichkeiten begrüßen zu können. Eine gemütliche Atmosphäre und gleichzeitig viel Platz für Bewegung, große Familien und Gruppen erwartet Sie bei mir - wie gewohnt: Schulstraße 8 a, jetzt im Erdgeschoss.

 

 

 

Die Kinderecke hält Spielmöglichkeiten für Kinder unterschiedlichen Alters auch mit großem Bewegungsdrang bereit.

 


Fachtagung in Wien: Mit allen Sinnen

Das Sprechen über Sexualität und Körperwahrnehmung mit
Kindern und Jugendlichen

Montag 16.11.2015 in 1070 Wien

Eine Veranstaltung des Wiener Netzwerkes gegen sexuelle Gewalt an Mädchen,
Buben und Jugendlichen (zum Programm)

Vortrag: 11.10 - 12.00 Internet, Handy und Pornografie – Kinder und Jugendliche zwischen Kompetenzen und Konfrontation.

Workshop: 14-17 Uhr Internet und Aufklärung! Was hilft, was irritiert! - Einblick in intime Fragen und Gespräche

Referentinnen: Prof.in Dr.in Petra Milhoffer, Bremen, Dipl. Päd. Marthe Kniep, Seevetal


Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V 2015 in Hamburg

Termin: 24.09.2015 um 8.45 h im CCH Saal 15

Vortragsthema: Jungensprechstunde! Wie erreiche ich Jungen im Zeitalter der nonverbalen Kommunikation?

Referentin: Marthe Kniep

Weitere Referenten ab 8.30 h: Dr. Wolfgang Bühmann, Gisela Gille und Michael Wojcinski (Programm)


Seminar:

mit Tanja Opitz (Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen) & Marthe Kniep

Mehr Infos zum Seminarinhalt (anklicken)

 


Vortrag: 6. Urologisches Sommerforum Sylt (Kampen, 26-29.05.2015)

Thema: Jungensprechstunde! Wie erreiche ich Jungen im Zeitalter der nonverbalen Kommunikation?

Referentin: Marthe Kniep


Am 01.03.2015 bin ich zu Gast bei

DRadio Wissen vom Deutschlandradio

in der Sendung "Dein Sonntag"

Uhrzeit: 10-11.00h

SENDUNG ANHÖREN geht hier!


 

Fachtagung: Voll Porno oder was?

Datum: 25.05.2015 von 13.30 - 17.00 h

Ort: Kreishaus Vechta

Vortrag von Dr. Silja Matthiesen: Was machen Jugendliche mit Pornografie?

Vortrag von Marthe Kniep: Was Jugendliche heute fordert!

Infos und Anmeldung unter: www.kv-galen-haus.de

 


Neue Broschüre: 10 Gründe mit Jugendlichen über Sex zu sprechen

Die Broschüre der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen gibt kurz und knapp gute Antworten, Argumentationshilfen und statistische Fakten zu gängigen Klischees in Sachen Jugendsexualität.

Auf Seite 24/25 finden Sie meinen Beitrag zum Klischee: "Jungs wollen Sex, Mädchen wollen Liebe"

Herausgeber: Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen. Bestellmöglichkeit: hier


Medienpreis Urolgie 2014

Am 02.10.2014 wurde mir auf dem DGU-Kongress in Düsseldorf der Medienpreis Urologie 2014 verliehen. Gewürdigt wird damit eine Reihe von Artikeln mit Informationen über die Beschneidung von Jungen, die auf www.BRAVO.de in der Rubrik Dr. Sommer veröffentlicht wurden. Ich bedanke mich für den Preis und die damit verbundene Anerkennung durch die Jury und die Ärzte der Deutschen Gesellschaft für Urologie.

Bild rechts: Preisverleihung durch Prof. Dr. med. Jan Fichtner, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V.

Wochenblatt vom 04.10.2014 S. 2

Quelle: Wochenblatt 04.10.2014 S. 2 / Online hier nachzulesen!

Artikel im Hamburger Abendblatt zur Preisverleihung: Sex-Ratgeber Dr. Sommer wohnt in Maschen vom 08.10.2014


Mädchen wollen Liebe – Jungen wollen Sex?!

Seminar | 23. September 2014 | Seminarzentrum | Hannover

Referentinnen: Tanja Opitz, LJS, Marthe Kniep

Mädchen wollen Liebe, Jungs wollen Sex? Für die erste „große Liebe“ sind Mädchen und Jungen oftmals bereit Einiges zu tun. Doch verstehen beide wirklich das Gleiche darunter? Ist es nicht so, dass Mädchen zu mehr Kompromissen bereit sind und stärker an die „große Liebe“ glauben wollen und Jungen vor allem „das Eine“ suchen? Klar ist, dass beide in dieser Phase risikofreudig sind und sich ausprobieren wollen. In vielen Fällen sind Freunde und erwachsene Bezugspersonen in dieser Phase des Ausprobierens das äußere Regulativ. In diesem Seminar möchten wir thematisieren, wieweit Mädchen und Jungen bereit sind, für die große Liebe zu gehen und wie man sie auf dem Weg zu einer selbstbestimmten Partnerschaft unterstützen kann. In diesem Zusammenhang soll auch dasThema „Loverboys“ behandelt werden.

Anmerkung: Leider ist dieses Seminar bereits ausgebucht! Infos gibt es unter www.jugendschutz-niedersachsen.de


 

 

 

 

ganztägige Tagung 15.10.2014: 

Liebe, Drama, Wahnsinn - Neue Formate - Diskussion über mögliche Wirkungen

10.15 h Vortrag von Marthe Kniep: Das große Kino der Gefühle! Was Jugendliche heute fordert.

Die Castingshows im deutschen Fernsehen, nehmen ab, dafür steigt das Angebot an Scripted Reality Formaten. Sendungen wie „Berlin Tag und Nacht“, „Verdachtsfälle“ oder „Anwälte im Einsatz“ wird vorgeworfen, dass vor allem die jungen Zuschauer nicht mehr unterscheiden können, was echt und was erfunden ist und somit ein falscher Eindruck von Realität entstehen kann.

Als problematisch wird auch der Umgangston der Protagonisten angesehen, die sich gerne anschreien oder beschimpfen. Wie die Wirkung dieser Sendungen auf Mädchen und Jungen ist, wie sich der Jugendschutz dazu positioniert und welche anderen Formate bei den Jugendlichen beliebt sind, wird in diesem Seminar thematisiert. Anhand konkreter Beispiele aus der Film und Fernsehlandschaft sollen die Teilnehmenden miteinander ins Gespräch kommen.

Zum vollständigen Programm gehts hier!   Es sind noch wenige Plätze frei!


Seminar: System- und Familienaufstellung

Nächster Termin: auf Anfrage

Seminarleitung:

Dipl.-Päd. Medi-Carola Kroll (Familientherapeutin und Supervisorin)

Seminargebühr:

eigene Aufstellung und Stellvertreter 100 € für den Seminartag, zzgl. mindestens ein Vorgepräch für die eigene Aufstellung (je) 90 €

Infos, Anmeldung und Vorgespräche:                                                

Dipl. Päd. Marthe Kniep (Systemische Familienberaterin) Telefon: 04105-8697296                                                

Für alle Teilnehmer ist eine Anwesenheit bei allen Aufstellungen dieses Tages erwünscht. Um die eigene Aufstellung sorgfältig vorzubereiten, sollte im Vorwege ein Genogramm der Herkunftsfamilie erstellt werden. Anleitung hierfür bekommen Sie im Vorgespräch. Für heiße und kalte Getränke während des Seminars ist gesorgt. 

copyright Skulpturenmotiv: www.willowtree.com


Neueröffnung im März 2014: Praxis für Familienberatung!Systemische Beratung für Familien, Paare, Einzelpersonen und Kinder

Schulstraße 8 a (1 OG)

21220 Seevetal (Maschen Ort)

Telefon: 04105-8697296

telefonische Terminvereinbarung:                                             Montag bis Freitag zwischen 9 und 12 Uhr

 


Seminar in Zusammenarbeit mit der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen:

Titel: "Mädchen wollen Liebe, Jungs wollen Sex?"

Inhalt: In diesem Seminar möchten wir thematisieren, wie weit Mädchen und Jungen bereit sind, für die große Liebe zu gehen und wie man sie auf dem Weg zu einer selbstbestimmten Partnerschaft unterstützen kann. In diesem Zusammenhang soll auch das Thema „Loverboys“ behandelt werden.

Termin: 23. September 2014

Ort: Hannover

Mehr Infos unter: http://www.jugendschutz-niedersachsen.de/aidssex/maedchen-wollen-liebe-jungs-wollen-sex


Fachtagung des isp Institut für Sexualpädagogik

vom 27. bis 28.09.2013

Workshop am 28.09.2013:

"BRAVO, dass es Dich gibt. Dr. Sommer im Spiegel der Zeit: Was Jugendliche bis heute nur „ihm“ anvertrauen."

Durchführung: Marthe Kniep

Mehr Infos unter: http://www.isp-dortmund.de/angebote-sexualpaedagogik/fachtagung/neugierig-58.html


Wissenschaftliches Nachtcafé zum Wissenschaftsjahr 2013

 

 

 

 

Öffentliche Abendveranstaltung: 08.06.2013 16:00 Uhr – 23:59 Uhr

22.00 Uhr Gespräch 4: Aufklärung pro Kind – wie geht das?

Gisela Gille von der Ärztlichen Gesellschaft zur Gesundheitsaufklärung der Frauen (ÄGGF) im Gespräch mit Marthe Anna Kniep freie Redakteurin Dr. Sommer-Team BRAVO.de. Moderation: Adelheid Müller-Lissner, Wissenschaftsjournalistin und Autorin

Weiter Infos unter: http://www.bbaw.de/veranstaltungen/2013/Juni/nachtcafe

 


 

Veröffentlichung: Jugend, Porno, Medien!

Die Aufklärungsarbeit der Jugendzeitschrift BRAVO!

In: Martina Schuegraf, Angela Tillmann (Hg.)

Pornografisierung von Gesellschaft

Perspektiven aus Theorie, Empirie und Praxis

2012, 386 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-86764-334-4

gebundener Ladenpreis Euro (D) 39,00

Alltag, Medien und Kultur Band 9. S. 269-278


Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen
24.04.2013 Workshop am Nachmittag der Fachtagung: Aufklärung 3.0

Titel: Anonyme Fragen, ehrliche Antworten im Internet. Beratung und Information für Jugendliche bei Dr. Sommer     

Mehr Infos gibt es hier: http://www.jugendschutz-niedersachsen.de/wordpress/wp-content/uploads/2013/01/Einladung_Aufklaerung_3-0.pdf


Vortrag: "Pubertät! Viel komplexer geht es nicht!"
im Rahmen APG (Account Planning Group) Open Source 2012
Ort: Auditorium des Gruner & Jahr Verlages, Hamburg am 14. Juni 2012

Marthe Kniep im Vortrag über die Komplexität der Pubertät

Hier gehts zum Vortrag: http://www.apgd.de/open-source/open-source-2012/ (aktuell leider nicht möglich)


 

 

 

 

 

 

 

 

Prof. Carl Djerassi und Marthe Kniep anlässlich einer Pressekonferenz zur Premiere einer neuen Pille 

Hamburg, 22.03.2012, Copyright: Janina Pflugradt


Gastvortrag an der Hochschule Merseburg:
"Mediale Jugendberatung – Möglichkeiten und Grenzen!"
im Rahmen der Ringvorlesung "Grundlagen von Beratung, Beratungsansätze und Diagnostik" am 01.06.2011

Gastvortrag an der Hochschule Merseburg:

Prof. Dr. Konrad Weller und Marthe Kniep


20 Jahre Gesellschaft für Sexualwissenschaft (GSW) am 06.11.2010 im Universitätsklinikum Leipzig

Workshop: Auswirkungen der Neuen Medien auf Sexualberatung

Mehr Infos gibt es hier: http://sexualwissenschaft.org/20-jahre-gsw/


"Pornografisierung der Gesellschaft!?"

Podiumsdiskussion

Konferenz vom 28.-30. Oktober 2010

Podiumsdiskussion mit: (v.l.n.r.) Andreas Fischer (Geschäftsführer "Beate Uhse TV", Marthe Kniep (Leitung Dr.-Sommer-Team), Joachim Gottberg (Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen), Myrte Hilkens (Journalistin und Autorin von "McSex"), Uwe Sielert (Sexualwissenschaftler)


Vortrag auf der "Jahrestagung der ÄGGF" – Ärztliche Gesellschaft zur Gesundheitsförderung der Frau e. V. 24/25.09.2010

Jahrestagung der ÄGGF, 24/25.09.2010

Marthe Kniep und Frau Dr. Gisela Gille, Vorsitzende der ÄGGF (r.),
www.aeggf.de


29.07.2010 Beitrag auf www.bpb.de der Bundeszentrale für politische Bildung

im Newsletter "Jugendkultur, Religion, Demokratie. Politische Bildung mit jungen Muslimen, Nr. 18/2010"

Thema: Selbstbewusstsein stärken - Junge Muslime und die BRAVO

Die Bundeszentrale für politische Bildung fragt nach, wie die Jugendzeitschrift BRAVO auf die Bedürfnisse Jugendlicher mit Migrationshintergrund eingeht. Zum vollständigen Artikel geht es hier.